Neun Balladen

`Die Füße im Feuer´
Conrad Ferdinand Meyer

`Des Sängers Fluch´
Ludwig Uhland

`Trutz, Blanke Hans´
Detlef von Liliencron

`Der Heideknabe´
Friedrich Hebbel

und andere....

Gerd J. Pohl spricht deutsche Ballden;
mit Musik von Konstantin Gockel

Sie erzählen von unheimlichen Begegnungen und unerklärlichen Naturzauber, von phantastischen Träumen und Geisterwesen und von den großen menschlichen Gefühlen von Liebe, Haß, Trauer und Glück :

Die Deutschen Balladen.

Hochdramatische Gedichte, von altem Staub befreit und in einem Programm aus Sprache und Musik zum Leben erweckt.

Konstantin Gockel machte als Violinsolist Konzertreisen in alle europäischen Länder sowie in die USA, Kanada, Südkorea und Südamerika. Er erhielt den Grand Prix beim internationalen Kammermusikwettbewerb in Colmar. Er spielte über 30 Uraufführungen auf Festivals für Neue Musik und komponierte zahlreiche Werke, die zum Teil vom WDR produziert wurden. Unter seinen eigenen Kompositionen befindet sich der Zyklus `Fliehende Worte´ und die `Stimme der Schlange´, unlängst als CD erhältlich.